Jagd nach COVID-19: Umfrageergebnisse wecken Optimismus auf

Jeder versucht jetzt mit einer Kristallkugel vorherzusagen wie die Welt nach dem Ende der COVID-19 Pandemie aussehen wird. BookYourHunt.com hat jedoch keine Kristallkugel und auch keine Tarockkarten. Wir bevorzugen es, unsere Entscheidungen auf einer soliden wissenschaftlichen Grundlage zu treffen. Aus diesem Grund haben wir die Kunden befragt -Jäger, die ihre Jagden auf unserem Online-Marktplatz buchen – und ihnen einige Fragen gestellt.

Wir haben mehr als tausend Antworten von Menschen, die ernsthaft auf dem Markt für ausgerüstete und geführte Jagden in jeweiligen Land oder im Ausland sind, erhalten. Dies macht die Ergebnisse stark repräsentativ – und die Antworten selbst sind sehr ermutigend!

  1. JÄGER MÖCHTEN JAGEN

Wir haben zuvor behauptet, dass Jäger entgegen den Aussagen einiger „Experten“ nur auf das Ende der Reiseverbote /-beschränkungen warten, um zu ihrer Lieblingsbeschäftigung zurückzukehren. Die Umfrageergebnisse unterstützen dies. Fast 76% unserer Befragten werden so bald wie möglich im 2020 wieder mit der Jagd beginnen. Etwa 5,3% planen für das Frühjahr 2021 und 6,1% für den Herbst 2021. Nur 11,4% der Jäger machten aufgrund der Unsicherheit der aktuellen Situation keine Pläne.

2. Die Industrie ist erschüttert!

Die erste Frage ist – sind die Pläne der Jäger von der COVID-19 Pandemie betroffen oder nicht. Und die schlechte Nachricht ist, dass die Pandemie die Pläne von etwa der Hälfte unserer Befragten durcheinander gebracht hat. Fast ein Viertel (26,8%) musste ihre Jagd absagen, während weitere 22,9% ihre Reisen neu planten, verschieben. Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass die Kampagne „Neu planen“, die von den meisten Interessengruppen in der Branche (einschließlich uns) vorangetrieben wurde, Wirkungen zeigt.

3. WAS KANN JÄGER VOR DER JAGD ABHALTEN?

Die größte Bedrohung für die Jagd sind laut 46% unserer Befragten Grenzsperren und Reiseverbote, insbesondere wenn sie über einen längeren Zeitraum bleiben oder härter werden. 16,3% gaben Dinge an, die nichts mit COVID-19 zu tun haben, darunter eine abnehmende Anzahl von Jägern und ähnliche Bedrohungen. Es ist auch wichtig anzumerken, dass nicht jeder Jäger auf Reisen gehen wird, wenn die Regierungen „Jetzt!“ sagen. Jäger sind besorgt um ihre Sicherheit und können sich dafür entscheiden, freiwillig zu Hause zu bleiben, wenn sie der Meinung sind, dass Reisen, bis ein Impfstoff entwickelt und weltweit verfügbar ist, unsicher ist, – die von 28,2% der Befragten gewählte Antwort. Noch ernster sind Bedenken hinsichtlich der wirtschaftlichen Situation. 34% der Jäger in unserer Umfrage befürchten, dass es ihnen an Geld mangelt, das sie für die Jagd ausgeben können (bitte beachten Sie, dass die Zahlen nicht immer 100% betragen, da Jäger bei einigen Fragen mehr als eine Antwort auswählen könnten).

4. RABATT ODER NICHT?

Wenn Sie ein Jagdanbieter sind, ist dies wahrscheinlich eines Ihrer dringendsten Marketing-Dilemmata. Senke ich meine Preise, um jetzt zumindest etwas Geschäft zu haben oder verliere ich nur das Geld auf diese Weise? Unsere Umfrageergebnisse zeigen, dass Jäger auch nicht sicher sind, was sie erwarten sollen. Etwa die Hälfte (49%) glaubt, dass die Jagdanbieter die Preise senken werden, um mehr Kunden anzuziehen. Etwa die gleiche Anzahl von Jägern (51%) ist jedoch der Ansicht, dass die Jagdanbieter viele Jagden auf die kommenden Jahre verschieben werden, sodass die Preise wahrscheinlich gleich bleiben oder sogar steigen werden.

Das Fazit: wir glauben, dass Jagdanbieter, die ihre Jagd zu ermäßigten Preisen anbieten auf lange Sicht gewinnen werden. Es ist besser, etwas Geld zu bekommen, solange es möglich ist. Und Jäger sollten diese Angebote nutzen – sobald dies vorbei ist, wird es keine „heißen Last-Minute-Angebote“ mehr geben. Alle Jagden werden heiß sein – und zu Premiumpreisen.

5. LOKALE JAGD ALS ALTERNATIVE?

„Lokal einkaufen“ war in letzter Zeit ein heißer Trend. Wird dies mit der Jagd auch funktionieren? Die Analyse unserer Umfrageergebnisse gibt keine eindeutige Antwort. Einerseits erhielt die Antwort „Werde in meinem Heimatland jagen“ doppelt so viele Stimmen (36,8%) wie „Bereit ins Ausland zu reisen, sobald die Grenzen wieder geöffnet werden“ (16,2%). Auf der anderen Seite erhalten die potenziellen Weltenbummler zusammen mit dem vorsichtigen „Meine Pläne hängen von den Preisen und der Verfügbarkeit der Jagdanbieter ab, aber ich bin bereit zu reisen“ fast die Hälfte der Stimmen, während die Antwort „Bevorzuge Jagd vor Ort oder in der Nähe “ wurde von der geringsten Anzahl von Jägern (14,5%) ausgewählt.

In jedem Fall ist es offensichtlich, dass die Jagdanbieter, die sowohl lokale als auch internationale Kunden haben, ihren Fokus vorübergehend auf das erstere verlagern.

6. JÄGER MÖCHTEN JAGEN!

Wir haben bereits erwähnt, dass über 76% der Jäger sagen, dass sie bereit zu jagen im Ausland sind, sobald die Einschränkungen vorbei sind. 13% der Befragten entschieden sich dafür, die Frage nach dem Status ihrer nächsten Jagd nicht zu beantworten. Unter den anderen haben 27,7% ihre Jagden gebucht und rechnen mit Stornogebühr im schlimmsten Fall, 42% suchen nach Optionen, sind aber nicht bereit für Verpflichtungen und 30,3% wählten „Bin auf der Suche nach Angebote und bereit zu buchen, wenn ich was gutes finde“.

Eine weitere Frage der Umfrage, die diesen positiven Trend stark unterstützt, lautet interessanterweise: „Wie können wir BookYourHunt.com für Sie verbessern?“ In dieser Frage konnten die Befragten mehr als eine Antwort auswählen. Es stellte sich heraus, dass 68,6% unserer Kunden möchten, dass wir „mehr ermäßigte Jagden und Stornierungsjagden auflisten“! Das zweitbeliebteste war „Informieren Sie sich über die Aufhebung der internationalen Reiseverbotseinschränkungen“ – es erhielt 35,3% der Stimmen. Und wir werden beide Anfragen (sowie die anderen, die hier nicht erwähnt sind) erfüllen, so gut wir können! (Siehe zum Beispiel unsere COVID-19-Seite mit speziellen Informationen.)

DAS ERGEBNIS

Die Jagdindustrie ist stark betroffen, aber noch nicht besiegt.

Am einen Ende der Skala haben wir positive Faktoren, die die Jagdindustrie unterstützen: a) verschieben (anstatt annullierten) die Jagd; b) Reisebereitschaft der Jäger, sobald die Reisebeschränkungen aufgehoben sind; c) Interesse an besten Angeboten; d) die Tatsache, dass Reiseverbote als größte Bedrohung für die Jagd angesehen wird.

Aus andere Seite gibt es auch negative Faktoren: stornierte Jagden; ein etwas alarmierender Anteil von Jägern, die sich mit möglichen wirtschaftlichen Problemen befassen.

Insgesamt überwiegen die positiven Faktoren bei weitem die negativen Faktoren, so dass wir nach dem Ende der Pandemie mit einer Erholung rechnen können. Wie schnell oder langsam diese Erholung sein wird, hängt vom Grad der wirtschaftlichen Abkühlung ab. Bisher können wir einen „Post-COVID-Ansturm“ erwarten, der durch die verzögerte Nachfrage und die Tatsache, dass bereits viele Jagden für die Jahre 2022 und 2021 gebucht wurden, angeheizt wird. Die meisten Jäger scheinen der Meinung zu sein, dass es absolut sicher ist, ihre Jagden ein paar Jahre im Voraus zu buchen: Jagdanbieter sollten darauf achten.

Die Pandemie und die dagegen ergriffenen Schutzmaßnahmen sind noch nicht vorbei und die Dinge könnten sich noch ändern. In jedem Fall ist es jedoch die beste Wahl für die Branche die Route „Neu planen, nicht stornieren“ zu befolgen und sich auf frühzeitige Buchungen für 2021 und 2022 (oder „Open Date“ -Jagden) zu reduzierten Preisen zu konzentrieren.

Bitte zögern Sie nicht sich an das BookYourHunt-Team zu wenden, wenn Sie Fragen haben oder Informationen brauchen oder die Ergebnisse Ihrer eigenen Recherchen mitteilen möchten. Gemeinsam können wir die Herausforderung bewältigen, die die Pandemie für unsere Branche, unseren Lebensstil und unsere Leidenschaft darstellt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s